Leistungen

Was ist Sexualmedizin?

Die Diskrepanz zwischen der Häufigkeit von Sexualstörungen einerseits und dem Nicht-erkannt-werden und dem Nichtangesprochen-werden in der täglichen Praxis ist groß. Die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit sexuellen Störungen und Problemen ist unzureichend. Dies gilt insbesondere für die Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen. Sexuelle Funktionsstörungen gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen. Sie gehen mit erheblichem Leidensdruck und negativen psychischen wie körperlichen Folgeerscheinungen für die betreffende Person und die Paare einher.

Sexuelle Störungen treten auch auf als Begleitsymptome häufiger psychischer Störungsbilder, wie Angststörungen oder Depressionen. Darüber hinaus können Sie Frühsymptom von psychischen und somatischen Erkrankungen sein. Die Wechselwirkung zwischen sexueller Gesundheit bzw. sexuellen Störungen und Lebensqualität ist empirisch untersucht und bestätigt worden.

In Deutschland besteht noch immer ein großer Bedarf an qualifizierten, sexualmedizinisch kompetenten Ärztinnen und Ärzten, die in der Lage sind, zumindest eine Grundversorgung im Bereich sexueller Probleme und Störungen zu gewährleisten.

Sexuelle Gesundheit und Zufriedenheit steht in engem Zusammenhang mit einer allgenmeinen körperlichen und psychischen Gesundheit. Daher ist eine Abklärung in diesem Bereich essentiell wichtig wenn es um die Behandlung von Sexualstörungen geht.



Spezialuntersuchungen im Bereich Präventionsmedizin und Gesundheitsvorsorge und Anti-Aging Medizin

  • Spezielle Laboruntersuchungen – Risikocheck mit Lipidstatus
  • Arteriosklerose Screening
  • Früherkennung von Risiken wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose
  • Ernährungsberatung
  • Anti-Aging-Beratung mit Hormonanalyse
  • Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten (ImuPro)

Aufgrund meiner Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Paar- und Familientherapie sowie Sexualmedizin kann ich Sie zudem in den vielen Konfliktbereichen des menschlichen Lebens persönlich betreuen.